Wirtschaftsprofessor warnt vor künstlich inszenierten Wettbewerben

© Zofinger Tagblatt, 20. Oktober 2017

Gemäss dem 55-jährigen Mathias Binswanger* schafft diese Produktion zwar Arbeitsplätze, hat aber fatale Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft: Sinn wird durch Unsinn verdrängt, Qualität durch Quantität.

Lesen Sie das Interview hier.