Die Hälfte des Glückspotentials liegt in den Genen

© Beobachter Ausgabe 24 vom 23. Nov 2012

Geld kann zum Glück beitragen. Trotzdem sei es eine Illusion, zu glauben, dass man mit mehr Einkommen glücklicher wird, sagt Mathias Binswanger. Der Glücksforscher über ­Erfolgsrezepte und Tücken auf dem Weg zu einem erfüllten Leben.

Das Interview ist auf der Website Beobachter.ch erhältlich.